28.04.2018 Relive VfL Wolfsburg - Hamburger SV

Die Gefühle der HSV Fans durchleben besonders in den letzten Wochen ein heftiges Wellental, zwischen Resignation, Gleichgültigkeit, Freud und Leid und Hoffnung. Und die Hoffnung lebt weiter im ganzen Verein. Nach dem mühsamen Sieg gegen den SC Freiburg, ist der HSV mit 5 Punkten gleich hinter 3 Mannschaften, die alle nicht absteigen und auch nicht in die Relegation wollen. Eine dieser 3 Teams muss der HSV noch einholen. Und dafür ist ein Sieg in Wolfsburg am 32. Spieltag Pflicht. Dann bestünde zumindest die Möglichkeit, mit weiteren Erfolgen in den letzten beiden Spielen und Niederlagen der Konkurrenz, doch noch den Relegationsplatz zu erreichen. Es wäre ein Wunder, wenn der HSV das noch schafft. Das sagen die Einen. Die Anderen sagen, es wäre ein Verdinest des dritten Trainers in dieser Saison, Christian Titz, der durch entscheidende Veränderungen, das sportliche Niveau angehoben hat und so das Team noch retten würde. Die Hoffnung bleibt und hoffen tun alle auch auf Luca Waldschmidt. Vielleicht macht er ja sein erstes Saisontor. Mit seinem einzigen Saisontor in der letzten Saison - gegen Wolfsburg - rettete er damals den HSV. Viel Glück.